DSA MA

Forum der München-Augsburger DSA-Gruppe
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Tagebuch Falk

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Falk



Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 03.03.14
Alter : 30
Ort : München

BeitragThema: Tagebuch Falk   22.03.14 13:59

So dann beginne ich mal das Mamutprojekt mein Tagebuch hier rein zu schreiben.
Wie aktuell das ist, weiß ich allerdings nicht. Ich VERSUCHE hier irgendwie hinterher zu kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Falk



Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 03.03.14
Alter : 30
Ort : München

BeitragThema: Kinderraub von Ruthor (Horasreich) I   22.03.14 14:31

Wir machten uns nun also auf den Weg nach Winsalt (ich nehme auf Rächdschraipfeler keine Rücksicht und keine Verantwortung) um eine Depesche zu überbringen, im Auftrag von Dexter Menrod.
Auf den Weg da hin, und wie sollte es anders sein, kamen wir nicht ohne einen Zwischenstop da an. Wir trafen nun also auf eine Kutsche die von fünf Leuten umzingelt war und den darin befindlichen Herren sowie seine Begleiterrin *zwinkerzwinker* bedrohten. Lange Rede, kurzer Sinn.... wir machten sie unschädlich und halfen Opa mit seiner Fi*kschnitte zu entkommen. Zum Dank wurden wir bei ihm eingeladen die Nacht zu verbringen.
Da unsere Depesche allerdings ziemlich wichtig zu sein schien, brachten wir diese erstmal nach Winsalt und kehrten dann wieder zurück zu dem geilen Opa.
Am kommenden Morgen, ich mußte draußen schalfen da mein Zimmer von meinem ebenso notgeilen Nachbarn besetzt wurde *grrr*, sahen wir am Horizont ein schwarzes Schiff, welches ein anderes Schiff mit Hilfer einer großen Dämonenspinne zum Teufel jagte.
Darauf folgte ein Kampf mit einem Gegner, welcher von dem Schiff zu kommen schien, undzwar einer geflügelten Schlange, auf der eine 'schwarze Person' saß. Eran rannte davon, naja dazu sage ich mal nichts, und so standen Hlûthar und Falk alleine da. Leila war auch irgendwie noch da. Wir besiegen ihn, nach dem ich zwischenzeitlich im Land der Tulpen war. Da dies aber noch nicht alles sein konnte wurde uns zu allem Überfluß mitgeilt, daß der geile Opa noch nen paar Enkel und seine Tochter in der nahegelegenden Stadt "Ruthor" hat, auf dessen Weg sich gerade das schwarze Schiff machte, mußten wir diese 'natürlich' befreien. Dummerweise waren wir zum reiten alle zu doof, womit sich die Sache natürlich nach hinten verschob. Als wir dann in Ruthor waren, retteten wir ein paar Kinder. Erwachsene allerdings schienen von den Besatzern völlig unbeachtet zu bleiben. Am schwarzen Turm in der Stadt nahmen wir ein Zauberer gefangen, welchen ein böses Schicksal erwarten sollte. Nach langen hin und her sahen wir aus einem sicheren Versteck das Xeraan/Aranex hier war, und Unmengen an Kindern am Hafen versammelt waren. Diese ließ er auf Boote schleppen und auf das Schiff bringen. Wir konnten nichts dagegen machen. Als sie in der Ferne verschwanden, traf die horasische Kavallerie ein, was allerdings nichts mehr half.
Wir berichteten von allem, was wir erlebt haben. Nach einigem hin und her durfte Eran dann endlich den gefangenen Zaubere (Regulan) foltern. Was raus kam war ... gemischt, teils gut, teils schlecht. Zum einen hat der Typ sich selber die Zunge abgebissen, was wohl durch einen Dämon passierte. Er schrieb uns allerdings auf, das da ein großes Ding in Winsalt starten soll. Wir natürlich da hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Tagebuch Falk
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie würdet ihr reagieren, wenn eure Eltern euer tagebuch lesen würden
» Katja`s Liebeskummer und KS Tagebuch
» Mein Tagebuch und mein Regenbogen Einhorn
» Gregs Tagebuch 8
» ks tagebuch meine gedanken zweifel und gefühle

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DSA MA :: Nachbesprechung :: Tagebücher-
Gehe zu: